Sonntag, 29. September 2013

Ein Monat ist schon um

Kaum zu glauben, aber ein Drittel der Zeit in Pamplona ist schon vorbei. Bisher haben wir ziemlich viel erlebt, gemacht und gesehen. Wir haben Bilbao und San Sebastian gesehen, darüber hatte ich ja schon berichtet. Wunderschöne Städte, wo man viel machen und die Seele baumeln lassen kann. In Pamplona haben wir auch schon viel gesehen. Die Innenstadt bzw. die Altstadt mit all ihren Bars und Restaurants ist ziemlich cool, die Umgebung mit ihren Bergen haben wir bisher weniger gesehen. Sonntags ist hier immer eine Art "Umzug", wo acht sogenannte "Gigantes" von Leuten durch die Straßen getragen werden. Das sind riesige "Puppen", die unter anderem (wie ich glaube) Jesus und Maria verkörpern. Die Menschen in den "Puppen" lassen sie tanzen, laufen mit ihnen durch die engen Gassen und grüßen die Menschen.

Einmaliges Erlebnis!

Mein Betreuer aus dem Werk ist auch einer von diesen Menschen, die diese "Puppen" durch die Gassen tragen. Heute haben wir ihn getroffen, mit ihm gesprochen und ich durfte eine der "Puppen" einmal aufsetzen. Er hat uns erzählt, dass die "Puppen" 150 Jahre alt sind, wiegen über 70kg und als ich die "Puppe" auf meine Schultern gesetzt habe, haben drei Leute mir geholfen, mich aufzurichten. Ganz schön schwer - aber ich fand es super toll, dass mein Betreuer mir die Chance gegeben hat! Ich habe großen Respekt vor den meist männlichen "Puppenträgern", da sie total leichtfüßig tanzen, Berge hoch- und runterlaufen und das den ganzen Vormittag!


Auf der Arbeit werde ich immer mehr integriert, bekomme immer mehr Aufgaben. Vorallem mit Word und Excel arbeite ich - gut, dass ich das auch schon in der Ausbildung hatte. Auch andere Aufgaben wie alle Telefone mit der Notrufnummer versehen gehören in meinen Aufgabenbereich. Die Kollegen sind super lieb und wir machen ab und zu zusammen Pause.

Das Wetter hat sich schon von vielen Seiten gezeigt - wir hatten Regen mit sehr starken Schauern oder nur mit Nieselregen, Gewitter, Sonnenschein bis 30°C und "normales Wetter" wie heute mit ca. 20°C und Wolken. 

Es kann also noch alles kommen - mal sehen, was noch alles so auf mich zukommt.

In dem Sinne - schöne Grüße aus Spanien! :)

1 Kommentar:

  1. da kannste mal sehen wie die zeit vergeht gruss aus Alemania Oma + Opa

    AntwortenLöschen